Zum Hauptinhalt springen

Inflation

Seiten mit Schlagwort Inflation

Tarifrunde 2023

Caritas startet Tarifrunde 2023 mit Inflationsausgleichsprämie für alle Mitarbeitenden

Zur Seite

News mit Schlagwort Inflation

Kommentierung der Regelung zur Inflations­ausgleichs­prämie – Anlage 1c AVR

In der Sitzung der Bundeskommission vom 08.12.2022 wurde der Beschluss gefasst, an die vollzeitbeschäftigten Mitarbeitenden aller Anlagen der AVR Caritas eine Prämie zum Ausgleich der gestiegenen Verbraucherpreise im Sinne des § 3 Nr. 11c EStG in Höhe von 3.000 Euro zu zahlen. Die Prämie ist steuer- und sozialversicherungsfrei und kein zusatzversorgungspflichtiges Entgelt.

Mehr Erfahren

Bericht zur Sitzung der Bundeskommission am 08.12.2022

Auftakt Tarifrunde 2023: Zahlung einer Inflationsausgleichsprämie / Tarifrunde SuE

Mehr Erfahren

Caritas beschließt Inflations­ausgleichs­prämie zum Tarifrunden­auftakt

PM 10/2022 Die Caritas hat als erster Wohlfahrtsverband in Deutschland entschieden, ihren über 650.000 Mitarbeitenden eine Inflationsausgleichsprämie zu zahlen. Dieser Beschluss wurde am 8. Dezember 2022 in der Arbeitsrechtlichen Kommission (AK) gefasst.

Mehr Erfahren

Kommentierung der Regelung zur Inflations­ausgleichs­prämie – Anlage 1c AVR

In der Sitzung der Bundeskommission vom 08.12.2022 wurde der Beschluss gefasst, an die vollzeitbeschäftigten Mitarbeitenden aller Anlagen der AVR Caritas eine Prämie zum Ausgleich der gestiegenen Verbraucherpreise im Sinne des § 3 Nr. 11c EStG in Höhe von 3.000 Euro zu zahlen. Die Prämie ist steuer- und sozialversicherungsfrei und kein zusatzversorgungspflichtiges Entgelt.

Mehr Erfahren

Caritas-Dienstgeber wollen Inflationsprämie zahlen

PM 09/2022 Die Caritas-Dienstgeber haben heute ihr Angebot zu einer steuer- und abgabenfreien Inflationsprämie in Höhe von insgesamt 3.000 Euro für die Jahre 2023 und 2024 veröffentlicht. Der Antrag wird in der nächsten Sitzung der Arbeitsrechtlichen Kommission am 8. Dezember 2022 eingebracht. Auszubildende werden mit einem Betrag von insgesamt 1.000 Euro unterstützt.

Mehr Erfahren

Lohnverhandlungen in schwierigen Zeiten

Vor dem Hintergrund steigender Preise sind kräftige Lohnforderungen erwartbar; die unsichere Wirtschaftslage fordert jedoch zur Mäßigung auf.

Mehr Erfahren

Hohe Inflationsraten und eine drohende Gasversorgungskrise

Ein Überblick über die aktuelle Lage in Hinblick auf eine drohende Lohn-Preis-Spirale und die Maßnahmen der Bundesregierung.

Mehr Erfahren

Hohe Inflation rechtfertigt keine höheren Lohnforderungen

Eine steigende Inflationsrate in Deutschland erhöht den Druck auf Tarifverhandlungen. Eine Lohn-Preis-Spirale droht. Aktuell besteht aber kein Grund für Lohnforderungen zum Ausgleich der Kaufkraft.

Mehr Erfahren