Passwort zurücksetzen

Zurück zum Anmeldeformular 

Passwort zurücksetzen

Zurück zum Anmeldeformular 

Leistungen

Verhandlung

Der Dienstgeberseite der Arbeitsrechtlichen Kommission hat insbesondere die Aufgabe, alle Verhandlungen mit der Mitarbeiterseite zu führen und mit diesen Entgeltbeschlüsse und Änderungen der Arbeitsbedingungen in den AVR abzuschließen.

Interessenvertretung

Die Dienstgeberseite ist Ansprechpartner für Dienstgeber, für Mitglieder, die Öffentlichkeit, und die Politik in allen Fragen der Tarifpolitik und wirkt in verschiedensten externen Gremien mit. So vertritt sie beispielsweise die Interessen der Dienstgeber in der Pflegekommission beim BMAS - sofern diese einberufen wird -, in der Zentral-KODA, im Verwaltungsrat der KZVK, als ehrenamtliche Beisitzer in der Kirchlichen Arbeitsgerichtsbarkeit in erster und zweiter Instanz und schlägt einen ehrenamtlichen Beisitzer der Zentralen Schlichtungsstelle nach § 22 Abs. II AT AVR vor.

Informationsdienst

Hier finden Sie die regelmäßig erscheinenden Newsletter, die sich vertieft mit aktuellen Themen und Entwicklungen in der Arbeitsrechtlichen Kommission beschäftigen oder die Ergebnisse des Caritaspanel aufbereiten. Die Informationsdienste können Sie kostenfrei als elektronische Newsletter abonnieren.
Darüber hinaus gibt es einen Rundschreiben-Service (nur für Mitglieder), welcher vorwiegend arbeitsrechtliche Themen behandelt, insbesondere für die Personalpraxis relevante Gesetzesvorhaben sowie Rechtsprechung.

Dienstgeber-Netzwerk

Zur Durchsetzung von Dienstgeberinteressen ist ein einheitliches Meinungsbild wichtigste Voraussetzung. Die Dienstgeberseite baut ständig ein Netzwerk für Informationsaustausch, Abstimmung und koordiniertes Vorgehen auf und weiter aus. Die Dienstgeberseite bündelt die Meinung ihrer Mitglieder und ist deren Interessenvertretung.

Informationsveranstaltungen und Seminare

Seit 2009 bietet die Dienstgeberseite spezielle Seminare für Ihre Mitglieder zu arbeits- und tarifrechtlichen Themen an. Die Seminare werden von Mitgliedern der Dienstgeberseite, von Rechtsanwälten und Richtern gestaltet.
Tarifpolitik ist wesentlich mehr als das bloße Aushandeln von Tarifabschlüssen – schließlich müssen die Abschlüsse umgesetzt werden. Als Dienstleistung werden deshalb Vorträge angeboten, die für die Umsetzung in der betrieblichen Praxis behilflich sein können.