Zum Hauptinhalt springen

Tarifrunde 2023

Caritas startet Tarifrunde 2023 mit Inflationsausgleichsprämie

Erster Teilabschluss der allgemeinen Tarifrunde 2023 erzielt

Die Caritas hat als erster Wohlfahrtsverband in Deutschland entschieden, ihren über 650.000 Mitarbeitenden eine Inflationsausgleichsprämie zu zahlen. Dieser Beschluss wurde am 08.12.2022 in der Arbeitsrechtlichen Kommission (AK) gefasst. Hier finden Sie eine ausfühliche Erläuterung des Beschlusses. Zur Kommentierung

„Dieser Beschluss ist ein erster Teilabschluss der Tarifrunde 2023. Im nächsten Jahr werden weitere Verhandlungen geführt, und zusätzliche Elemente werden dem heutigen Beschluss folgen“, hält Norbert Altmann, Sprecher der Caritas-Dienstgeber, fest. Zur Pressemitteilung

 

„In diesen herausfordernden Zeiten setzt die Caritas mit der Auszahlung einer Inflationsausgleichsprämie ein wichtiges Zeichen zum Auftakt der Tarifrunde 2023.“

Norbert Altmann,
Sprecher der Dienstgeberseite

Tarifverhandlungen unter schwierigen wirtschaftlichen und politischen Umständen

Hohe Inflation, zuletzt 10,4 PROZENT IM MONAT OKTOBER 2022, anhaltende Lieferengpässe aufgrund der Corona-Pandemie, eine Energiekrise in Europa und der Krieg in der Ukraine begleiten die Tarifverhandlungen. Laut HERBSTPROJEKTION der Bundesregierung wird für das Jahr 2023 eine Rezession mit einem Wachstumsrückgang von 0,4 Prozent prognostiziert. Trotzdem gehen die Gewerkschaften – mit Verweis auf die Inflation – in allen Branchen mit hohen Lohnforderungen in die weiteren Verhandlungen. In unserer Ökonomischen Analyse geben wir eine Übersicht über Tarifvereinbarungen im Jahr 2022. Zur Ökonomischen Analyse

Melden Sie sich zum Newsletter an

Seien Sie immer einen Schritt voraus:
Erhalten Sie regelmäßig Informationen zu tarifrechtlichen Entwicklungen sowie wichtige Praxishinweise in unserem Dienstgeberbrief!

 

Newsletter abonnieren